Sie sind hier:Sport in jedem Alter, gesund oder gefährlich?

Sport in jedem Alter, gesund oder gefährlich?


09.10.2019 20:00

Die Interessengemeinschaft des Krankenhauses "Falkeneck" in Braunfels beginnt mit dem Vortrag eine Reihe, die turnusmäßig von Dozenten abgehalten werden sollen.

So konnte für den nächsten Termin im Januar 2020 Dr. Bernd Göbel gewonnen werden!
Referent: PD Dr. med. Felix Post, Chefarzt Innere Medizin/Kardiologie, Katholisches Klinikum Koblenz-Montabauer.

Aktueller Werdegang:
 
Chefarzt in den Kliniken Koblenz und Montabaur. Lehrbeauftragter der Universität Mainz, ehemaliger Teamarzt des Bundesligafußballvereins Mainz 05.
Sport in jedem Alter, gesund oder gefährlich?Das Krankenhaus Braunfels hat eine lange Tradition.
Als 1988 durch Veränderungen im Gesundheitswesen erstmals Begehrlichkeiten auftraten, das Krankenhaus in Braunfels zu schließen, wurde unser Interessenverein gegründet in dem der Bürgerwille der Region nachhaltig zum Ausdruck kam, wodurch letztendlich eine Schließung des Standortes unmöglich wurde.

Inzwischen hat sich das Falkeneck in den Folgejahren weiterentwickelt und ist inzwischen zu einem bedeutenden Standort in der regionalen Gesundheitsversorgung geworden, der in seiner Existenz nicht mehr gefährdet ist.

Durch unser ständiges Engagement und durch Unterstützung der Bürger der Region hat die Geschäftsführung des Klinikums Wetzlar-Braunfels   erkannt, wie sinnvoll der weitere Ausbau des Falkenecks ist.

Neben den bereits bestehenden modernen Abteilungen Geriatrie, geriatrische Tagesklink, Innere Medizin und einer fachinternistischen Gemeinschaftspraxis ist auch unser Wunsch verwirklicht worden, dass im Falkenecke wieder eine ambulante unfall-chirurgisch-orthopädische Versorgung angeboten wird.

Ein weiterer Gewinn ist eine Beleg-Abteilung für Rheumatologie. Das im Jahr 2013 fertiggestellte Medicenter am Falkeneck bietet zusätzliche medizinische Einrichtungen an, die sich sinnvoll an das Falkeneck anpassen.
Neben einer stationären Altenpflege gibt es dort nun auch eine ambulante Senioren-Tagepflege, eine große Abteilung für Physiotherapie, eine gynäkologische Praxis und eine Intensivpflege.

Der Vorstand der IG-Falkeneck hat all diese Prozesse aufmerksam begleitet und ist sehr zufrieden, mit welcher Ernsthaftigkeit der weitere Ausbau vom Klinikum Wetzlar aus unterstützt und verwirklicht wurde.

Wir sehen unsere zukünftige Aufgabe darin, dass wir aufmerksam beobachten, welche Entwicklung das Falkeneck in Zukunft nehmen wird.

Eines unserer großen Ziele ist, dass wir weiter darauf achten, dass neben allen modernen Baumaßnahmen

• die fachliche Kompetenz der Ärzte,
• das fürsorgliche, qualifizierte Personal und
• die familiäre Atmosphäre

immer ein wesentliches Merkmal zum Wohl unserer Patienten und Patientinnen am Falkeneck bleiben muss.

Als Braunfelser Bürgermeister liegen mir das Gesundheitswesen und die medizinische Versorgung unserer Bürger in unserer Kernstadt und in den Stadtteilen und Randgemeinden sehr am Herzen.

Ich werde mich mir voller Überzeugung für ein Weiterbestehen und für eine positive Fortentwicklung des Krankenhauses Falkeneck einsetzen.
Mit den in Braunfels etablierten Spezialkliniken Orthopädie und Neurologie besteht bereits eine wichtige Vernetzung mit dem Falkeneck, die nicht aufs Spiel gesetzt werden darf.

Insofern unterstütze ich ausdrücklich die ehrenamtliche Arbeit aller Beteiligten in der IG-Falkeneck.

In den vergangenen Jahren hat die IG seit Gründung des Vereins im Jahr 1988 viel für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Falkenecks getan und es ist für mich ein beruhigendes Gefühl, dass in diesem Verein engagierte wachsam das Krankenhaus im Auge behalten und somit eine Garantie für die weitere Zukunft und Existenz des Krankenhauses sorgen.

Wir alle wissen, dass aus politischer Sicht Begehrlichkeiten bestehen, dass Krankenhäuser in Deutschland immer mehr zu Zentren und Wirtschaftsunternehmen ausgebaut werden sollen.

Dies alles muss aber mit Augenmaß geschehen und darf nicht zum Schaden der Bürger unserer Region führen.

Dafür kämpft die IG-Falkeneck und ich werde, soweit es mir möglich ist, diesem Verein hilfreich zur Seite stehen.

Christian Breithecker
(1. Vorsitzender IG-Falkeneck und Bürgermeister)

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50