Sie sind hier:Poetry-Slammer interpretieren Songtexte neu

Poetry-Slammer interpretieren Songtexte neu


12.09.2019

Vier Slammer – vier Songs – vier Texte. Unter diesen Schlagworten messen sich am Donnerstag, 12. September 2019, in Wetzlar insgesamt vier Poetry-Slammer in einem Wettkampf der ganz besonderen Art.

Stefan OersingDenn nicht "klassische" Slam-Texte stehen beim "1. Song-Poetry-Slam" im Fokus, sondern Songtexte. Diese dienen den Teilnehmern als Grundlage, um daraus ihre ganz eigene, Slam-typische Geschichte zu stricken und diese zu erzählen – natürlich begleitet vom "Original"-Song, den es bei der Veranstaltung in Wort und Ton dazu geben wird.

Doch es wäre ja nur halb so lustig, wenn sich die Slammer dabei nur an wirklich lyrisch-wertvollen Songs versuchen würden. Und so müssen die Teilnehmer aus einer Liste mit Titeln auswählen, die es lyrisch so richtig in sich haben. Der 1. SongPoetry-Slam steht daher unter dem Motto: "Von Manowar bis DJ Ötzi". Welche Songtexte es letzten Endes sein werden, das bleibt eine Überraschung, denn jeder Slammer hat von den Initiatoren eine Auswahlliste bekommen. Die Veranstalter haben in den Untiefen der Musikwelt gegraben und Textperlen von Interpreten wie Rammstein, Helene Fischer oder auch Max Giesinger hervorgegraben.

In der ersten Spielrunde werden die Slammer jeweils einen anderen Song interpretieren. In Runde 2 heißt es für alle Vier, sich am selben Song zu messen. Letzten Endes entscheidet das Publikum, wen es ins Finale schickt. Dort treten die Teilnehmer noch einmal mit ihrem jeweils besten eigenen Slam-Text gegeneinander an. Ein Spaß für Jung und Alt, für Fans von Poetry-Slams, aber vor allem auch für Musikfans und sowieso für alle, die zum Lachen nicht in den Keller gehen. Seid dabei, wenn der SongPoetry-Slam erstmals den Vorhang öffnet. Bei seiner Premiere in Wetzlar übrigens in einer ganz besonderen Location, nämlich im Zirkuszelt.

Das Zelt steht an der Albert-Schweitzer-Schule in Büblingshausen, mit der die Veranstaltung in enger Kooperation stattfindet – ein Teil der Einnahmen geht als Spende nämlich an die Schule bzw. an den angegliederten Förderverein. Durch den Abend führt der in der Poetry-Slamszene bekannte Stefan Dörsing, der die ein oder andere Pointe parat haben und natürlich auch ein paar Slam-Kostproben zum Besten geben wird.

Tickets gibt es bei www.ticketmaster.de sowie an allen angegliederten Vorverkaufsstellen zum Preis von 18,40 (inklusive Gebühren, ggf. zuzüglich Versand). Karten können auch direkt beim Veranstalter unter der E-Mail: info@sg-veranstaltungen.de bestellt werden. Schulklassen/Studierendengruppen erhalten Rabatt – bitte ebenfalls direkt beim Veranstaltungsbüro melden.

Dder für Donnerstag, 12.9., an der Albert-Schweitzer-Schule in Büblingshausen geplante 1. Song Poetry Slam muss leider abgesagt werden. Grund ist die mangelnde Resonanz beim Vorverkauf, die eine wirtschaftliche Durchführung nicht möglich machen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

IPhone kaputt? Reparatur teuer? Amplus IT EDV-Dienstleistungen
» 06043/519951-50